IMG 62441609
Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft "Sicherheit für Senioren im Stadt- und Landkreis Karlsruhe" in Zusammenarbeit mit dem Förderverein "Sicheres Karlsruhe e. V." und dem Polizeipräsidium Karlsruhe nahmen am 12.06.2022 und am 19.06.2022 die Senioren*innen des RV Karlsruhe an einem Informationsvortrag mit anschließendem Mundart-Theaterstück "Dobbelmord im Aldersheim" teil. Die Beamten des Polizeipräsidiums Karlsruhe, vetreten durch das Referat Prävention und dem Betrugsdezernat, klärten die Besucher über die die breite Palette von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen (SäM) auf und gaben hierzu Ratschläge und Verhaltensmaßnahmen, um nicht selbst Opfer zu werden. Die geschilderten Fälle, wie z. B. Enkeltrick, falscher Polizeibeamter oder Schockanrufer erfolgen tagtäglich hundertfach.


Im Anschluss wurden die Besucher mit dem kriminalistischen Lustspiel bestens unterhalten. Die Badisch´ Bühn und die einzige Mundartbühne Nordbadens bietet im Landhausambiente eines Hotelsaals Komödien und Schwänke zu badischer Kost. Das Theater feierte im März 2022 den 40. Geburtstag.
Diese Art von Veranstaltung ist in Baden-Württemberg einzigartig. Der Förderverein "Sicheres Karlsruhe e. V." ist ein gemeinnütziger Verein und fördert kriminalpräventive Aktivitäten und Projekte. Vorsitzende ist die Regierungspräsidentin a. D. Gerlinde Hämmerle. Vertreten wird sie durch Polizeipräsidentin a. D. Hildegard Gerecke und Bürgermeister der Stadt Karlsruhe Dr. Albert Käuflein. Der Verein trug die Kosten für diese Veranstaltung.