Liebe Mitglieder des Regionalverbandes Karlsruhe,
trotz Lockerungen und gewisser Hoffnungen auf weitere Erleichterungen bedarfs es in der Corona-Zeit eines besonderen Schutzes und einer angepassten Vorsicht, um Infektionen und Erkrankungen zu vermeiden. Aus diesem Grund sehen wir uns veranlasst, auch die Veranstaltungstermine 25. Juni und 09. Juli 2020 abzusagen. Unser Ziel ist es, gesund in die Wiederaufnahmezeit unserer Versammlungen, Ausflüge, Besichtigungen und persönlichen Begegnungen zu kommen. Alles andere wäre nicht zu verantworten und vertretbar. Wir glauben, in ihrem Sinne und Interesse zu handeln. Gerne informieren wir sie zu gegebener Zeit, wann und mit welchen Themen es wieder weitergeht. Bis dahin benötigen wir aber noch etwas Geduld.
Mitte Juli werden wir in einer Vorstandssitzung das weitere Vorgehen besprechen und unter Berücksichtigung der rechtlichen und organisatorischen Vorgaben bisherige und neue Veranstaltungsangebote planen. Insoweit stehen die nach der Sommerpause vorgesehenen Veranstaltungen unter dem Vorbehalt der Durchführbarkeit. Wir werden sie auf jeden Fall rechtzeitig und umfassend per Mail bzw. auf unserer Homepage https://www.senioren-oed-bw.de/karlsruhe/termine informieren.
Bis zu einem Wiedersehen bei einer unserer Veranstaltungen, auf die wir uns auch sehr freuen, müssen wir uns mit digitalen Kontakten begnügen.
In diesem Sinne darf ich Ihnen im Namen des Vorstandsteams alles Gute und weiterhin stabile Gesundheit wünschen.
Mit besten Grüßen
Jürgen Leucht

Auf Einladung des Karlsruher Bundestagsabgeordneten Michael Theurer, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion und Landesvorsitzender der FDP in BW, reisten 18 Mitglieder des Seniorenverbandes KV Karlsruhe mit dem Zug nach Berlin. Nach Ankunft am Hauptbahnhof Berlin wurde die Gruppe von einer Vertreterin des Bundespresseamtes abgeholt und mit dem Bus zum Hotel Mercure in Neukölln gebracht. Der Rest des Tages stand zur freien Verfügung und endete mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel.

Weiterlesen ...

Ein Rückblick auf das erste Halbjahr 2019
Vom Baumwipfelpfad bis zur Bundes- und Landespolitik reichte das Angebot des Regionalverbandes Karlsruhe im ersten Halbjahr 2019.
Mit 11 Veranstaltungsangeboten lockte der RV Karlsruhe insgesamt 436 Mitglieder zu den Events an. Ob Naturkundemuseum, Besuch des Bundesverfassungsgerichtes oder Kaffeefahrt ins Albtal, alles erfreute die Teilnehmer und natürlich auch die Organisatoren des RV-Vorstandes. Hoch hinauf ging es am 23. Mai, als die Ausflügler den Baumwipfelpfad auf dem Sommerberg bei Bad Wildbad erklommen. Gute Höhenluft und eine herrliche Aussicht über den Nordschwarzwald entlohnten den nicht ganz anstrengungsfreien Auf- und Abstieg. Wegen der allzu großen Sommerhitze mussten im Juni und Juli die Altstadtführung in Durlach und der Ausflug in die Pfalz abgesagt werden. Sie werden nachgeholt.

Weiterlesen ...

Interessante Veranstaltungen und Museumsbesuche
Gut gestartet ins neue Jahr ist der RV Karlsruhe mit der 1. Monatsversammlung am 10. Januar. Das Thema „Gut vorgesorgt mit Vollmachten und Verfügungen“ zog 55 Teilnehmer an, darunter auch einige Nichtmitglieder, die dem Senioren-verband beitreten möchten. Hoch interessiert und voll konzentriert hörten die Anwesenden den Ausführungen von RA Wolfgang Theissen zu, der als Fachan-walt für Familienrecht und Erbrecht auf spezielle Formulierungen hinwies. An-geboten wurde die Vortragsreihe vom „Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe Geld und Haushalt“.

Weiterlesen ...